Zum Inhalt springen

Über Uns

Allgemeine Informationen

Im aktuellen Schuljahr besuchen 142 Schülerinnen und Schüler die Grundschule Kallstadt. Unsere Grundschule ist seit dem Schuljahr 2002/03 Schwerpunktschule und seit 2013/14 auch Ganztagsschule in Angebotsform.

Unser Team besteht aktuell aus 11 Lehrkräften, zwei Pädagogischen Fachkräften, zwei Integrationskräften und zwei FSJ’lern. 

Im Ganztag sind außerdem noch zusätzlich über 10 MitarbeiterInnen aus den verschiedensten Bereichen beschäftigt. Als sogenannte PES Schule sind im Vertretungs- und Förderunterricht drei LehramtsstudentInnen eingesetzt. (https://pes.bildung-rp.de/)
Bis zum Auslaufen der Verträge des Ministeriums im Januar können wir 8 Stunden zusätzlichen Förderunterricht aus der „Corona-Förderung“ anbieten.

Sdui: digitale Schule – einfach und sicher

Die Grundschule Kallstadt setzt neben persönlichem Kontakt auf digitale Kommunikation. Die Plattform Sdui bietet umfassende und DSGVO-konforme Lösungen für die digitale Vernetzung von Eltern, Lehrern und Schülern. 

Elternbrief: Elterninfo Sdui
Hier geht’s zu Sdui

 

Ganztagsschule

Im laufenden Schuljahr nehmen 101 Kinder am additiven Modell der Ganztagsschule in Angebotsform teil. Im Anschluss an den Unterricht essen sie in der Mensa und werden nach einer Spielpause dann von Lehrkräften in der Lernzeit bei den Hausaufgaben betreut und gefördert.

Die Erstklässler werden anschließend in einer festen Gruppe von einer Pädagogischen Fachkraft betreut, die den Nachmittag abwechslungsreich und projektorientiert mit Hilfe der FSJ‘ler gestaltet.

Die Zweit-, Dritt- und Viertklässler wählen nachmittags aus verschiedenen AG-Angeboten aus. Diese werden von Lehrkräften, Pädagogischen Fachkräften und externen MitarbeiterInnen geleitet. Dabei wird im Angebot auf ein ausgewogenes Spektrum von musischen, kreativen, sportlichen und entspannenden Elementen geachtet. In diesem Schuljahr sind das z.Bsp:

  • Digitale Bildung
  • Kreatives Gestalten
  • Werken
  • Fußball, Handball, Tischtennis
  • Tanzen
  • Kinderyoga
  • KiTec Holzwerkstatt
  • Kochen

Dabei freut uns besonders, dass wir mit der Offenen Werkstatt Bad Dürkheim und kinderland.net sehr kompetente Partner gefunden haben, die unsere Arbeit durch ihre Mitarbeiter unterstützen.

https://tvkallstadt.de/

https://hsg-eckbachtal.de/

https://tanzhaus-la-danza.de

https://www.wissensfabrik.de/fuer-kitas-schulen/mitmachen/

www.offenewerkstatt.org

www.kinderland.net

Näheres entnehmen Sie bitte dem Reiter Ganztagsschule

Der Donnerstag bleibt für unsere Dritt- und Viertklässler hausaufgabenfrei, da wir den Wunsch der Kinder hinsichtlich einer längeren Projektzeit erfüllen konnten.

Angedacht ist auch wieder – nach Rückmeldung der Kinder – ein Wechsel der Projektzeiten zum Halbjahr.

Das Lerntagebuch sorgt für tägliche Routine und Dokumentation und dient auch der Rückmeldung/Mitteilung für Eltern und Lehrkräfte.

Auch in diesem Jahr wird es pro Ganztagsschüler und Schulhalbjahr drei Ganztagsgutscheine geben, die man zum Feiern des eigenen Geburtstages, dem eines Freundes oder Verwandten oder zum Erfüllen anderer, individueller Wünsche nutzen kann.

Weitere Informationen zum Konzept der Ganztagesschulen in Rheinland-Pfalz:

www.rlp.ganztaegig-lernen.de/ganztagsschulerheinland-pfalz

 

Schwerpunktschule

„Schwerpunktschulen sind allgemeine Schulen (Grundschulen und weiterführende Schulen der Sekundarstufe), an denen Schülerinnen und Schüler mit Behinderungen im inklusiven Unterricht zieldifferent und zielgleich gefördert werden. Hierzu erhalten Schwerpunktschulen zusätzliche Lehrkräfte (Förderschullehrkräfte und pädagogische Fachkräfte), welche gemeinsam mit den Regelschullehrkräften inklusiven Unterricht organisieren, von dem alle Kinder profitieren. Die Schülerinnen und Schüler arbeiten in der Regel am gleichen Thema, der Unterrichtsstoff wird dabei auf die Fähigkeiten und den individuellen Förderbedarf der Schülerinnen und Schüler mit Behinderungen abgestimmt. Schwerpunktschulen können von Schülerinnen und Schülern mit allen Förderschwerpunkten besucht werden. (…) Schwerpunktschulen entwickeln ein schuleigenes Konzept zur individuellen Förderung eines jeden Kindes. Als pädagogische Leitlinien gelten dabei folgende Grundsätze:

  • Alle Schülerinnen und Schüler haben die Möglichkeit, im eigenen Lerntempo Lerninhalte zu bewältigen und individuelle Lernziele anzustreben. Sie leben und lernen gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern, die sonderpädagogischen Förderbedarf haben.
  • Der Unterricht zielt darauf, durch sonderpädagogische und individuelle Hilfen eine den persönlichen Möglichkeiten entsprechende schulische Bildung zu verwirklichen.
  • Der Unterricht ist – wenn erforderlich – zieldifferent.
  • Der Unterricht orientiert sich an den Lernzielen der verschiedenen sonderpädagogischen Förderschwerpunkte.
  • Als Grundlage der Förderung werden für Schülerinnen und Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf individuelle Förderpläne erstellt.“

Quelle: http://inklusion.bildung-rp.de/inklusion/schulen.html

 

Betreuende Grundschule

In diesem Jahr bieten wir wieder eine in den Zeiten flexible Betreuung im Anschluss an die Ganztagsschule an. Montags bis donnerstags bis 17.00 Uhr und freitags bis 16.00 Uhr, die von Frau Kindsvater geleitet wird. Gerne informieren Sie sich direkt bei ihr zu den o.g. Bürozeiten.

 

ÜBER UNS

Allgemeine Informationen

Im aktuellen Schuljahr besuchen 116 Schülerinnen und Schüler die Grundschule Kallstadt. Unsere Grundschule ist seit dem Schuljahr 2002/03 Schwerpunktschule und seit 2013/14 auch Ganztagsschule in Angebotsform.

Unser Team besteht aktuell aus 11 Lehrkräften, einer Pädagogischen Fachkraft, einer Integrationskraft und zwei FSJ’lern. Darüber hinaus engagieren sich außerschulische Mitarbeiter/innen an unserer Schule, um den Kindern vielfältige Erfahrungen und Einblicke zu bieten. Diese arbeiten vor- und nachmittags in den acht Klassen im Team an der Grundschule Kallstadt.

Sdui: digitale Schule – einfach und sicher

Die Grundschule Kallstadt setzt neben persönlichem Kontakt auf digitale Kommunikation. Die Plattform Sdui bietet umfassende und DSGVO-konforme Lösungen für die digitale Vernetzung von Eltern, Lehrern und Schülern. 

Elternbrief: Elterninfo Sdui
Hier geht’s zu Sdui

 

Ganztagsschule

Im laufenden Schuljahr nehmen 80 Kinder am additiven Modell der Ganztagsschule in Angebotsform teil. Im Anschluss an den Unterricht essen sie in der Mensa und werden nach einer Spielpause dann von Lehrkräften in der Lernzeit bei den Hausaufgaben betreut und gefördert.

Die Erstklässler werden anschließend in einer festen Gruppe von einer Pädagogischen Fachkraft betreut, die den Nachmittag abwechslungsreich und projektorientiert mit Hilfe der FSJ‘ler gestaltet.

Die Zweit-, Dritt- und Viertklässler wählen nachmittags aus verschiedenen AG-Angeboten aus. Diese werden von Lehrkräften, Pädagogischen Fachkräften und externen MitarbeiterInnen geleitet. Dabei wird im Angebot auf ein ausgewogenes Spektrum von musischen, kreativen, sportlichen und entspannenden Elementen geachtet. In diesem Schuljahr sind das z.Bsp:

  • Kreatives Gestalten
  • Kreativwerkstatt / Holzwerkstatt / KunstFußball / Sport& Spiel
  • PC / Homepage
  • Bücherei

Dabei freut uns besonders, dass wir mit der Offenen Werkstatt Bad Dürkheim und kinderland.net sehr kompetente Partner gefunden haben, die unsere Arbeit durch ihre Mitarbeiter unterstützen.

www.offene-werkstatt.org
www.kinderland.net

Näheres entnehmen Sie bitte dem Reiter Ganztagsschule

Der Donnerstag bleibt für unsere Dritt- und Viertklässler hausaufgabenfrei, da wir den Wunsch der Kinder hinsichtlich einer längeren Projektzeit erfüllen konnten.

Angedacht ist auch wieder – nach Rückmeldung der Kinder – ein Wechsel der Projektzeiten zum Halbjahr.

Das Lerntagebuch sorgt für tägliche Routine und Dokumentation und dient auch der Rückmeldung/Mitteilung für Eltern und Lehrkräfte.

Auch in diesem Jahr wird es pro Ganztagsschüler und Schulhalbjahr drei Ganztagsgutscheine geben, die man zum Feiern des eigenen Geburtstages, dem eines Freundes oder Verwandten oder zum Erfüllen anderer, individueller Wünsche nutzen kann.

Weitere Informationen zum Konzept der Ganztagesschulen in Rheinland-Pfalz:

www.rlp.ganztaegig-lernen.de/ganztagsschulerheinland-pfalz

 

Schwerpunktschule

„Schwerpunktschulen sind allgemeine Schulen (Grundschulen und weiterführende Schulen der Sekundarstufe), an denen Schülerinnen und Schüler mit Behinderungen im inklusiven Unterricht zieldifferent und zielgleich gefördert werden. Hierzu erhalten Schwerpunktschulen zusätzliche Lehrkräfte (Förderschullehrkräfte und pädagogische Fachkräfte), welche gemeinsam mit den Regelschullehrkräften inklusiven Unterricht organisieren, von dem alle Kinder profitieren. Die Schülerinnen und Schüler arbeiten in der Regel am gleichen Thema, der Unterrichtsstoff wird dabei auf die Fähigkeiten und den individuellen Förderbedarf der Schülerinnen und Schüler mit Behinderungen abgestimmt. Schwerpunktschulen können von Schülerinnen und Schülern mit allen Förderschwerpunkten besucht werden. (…) Schwerpunktschulen entwickeln ein schuleigenes Konzept zur individuellen Förderung eines jeden Kindes. Als pädagogische Leitlinien gelten dabei folgende Grundsätze:

  • Alle Schülerinnen und Schüler haben die Möglichkeit, im eigenen Lerntempo Lerninhalte zu bewältigen und individuelle Lernziele anzustreben. Sie leben und lernen gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern, die sonderpädagogischen Förderbedarf haben.
  • Der Unterricht zielt darauf, durch sonderpädagogische und individuelle Hilfen eine den persönlichen Möglichkeiten entsprechende schulische Bildung zu verwirklichen.
  • Der Unterricht ist – wenn erforderlich – zieldifferent.
  • Der Unterricht orientiert sich an den Lernzielen der verschiedenen sonderpädagogischen Förderschwerpunkte.
  • Als Grundlage der Förderung werden für Schülerinnen und Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf individuelle Förderpläne erstellt.“

Quelle: http://inklusion.bildung-rp.de/inklusion/schulen.html

 

Betreuende Grundschule

In diesem Jahr bieten wir wieder eine in den Zeiten flexible Betreuung im Anschluss an die Ganztagsschule an. Montags bis donnerstags bis 17.00 Uhr und freitags bis 16.00 Uhr, die von Frau Kindsvater geleitet wird. Gerne informieren Sie sich direkt bei ihr zu den o.g. Bürozeiten.